Skip to content

Archiv nach Monaten: 12.2008

Geocubes

18.12.2008

Kennen Sie schon Geocubes?
fragt mich eine Mail. Nö, kenne ich noch nicht. Schießen Sie mal los.
Wir haben einen Service entwickelt, geocubes, der Geopunkte auf Karten in Cluster zusammenfasst und deren Gesamtanzahl darstellt. Dadurch werden unübersichtliche Punktewolken vermieden und man kann schneller und gezielter Geopunkte finden. Der Nutzer kann durch den Klick auf eines der Cluster [...]

Expo-Bilder

16.12.2008

Dass ich hier noch nicht auf die Website der Beinecke Library hingewiesen habe, ist natürlich ein Versäumnis. Es ist aber auch nicht so ganz einfach, in dem beeindruckenden Fundus an digitalem Material nicht den Überblick zu verlieren.
Am besten am klickt man direkt auf die Digital Images & Collections und macht sich dann ans Stöbern. Kürzlich [...]

Build Blog

15.12.2008

Interessantes Blog eines in Seattle ansässigen Architektenbüros, mit einigen lesenswerten Beiträgen zu Design und Architektur, hier und da auch in kartographischen Randgebieten unterwegs. Bemerkenswert zum Beispiel dieser Artikel mit Google-Earth-Bildern faszinierender borderscapes – “Grenzlandschaften”, in denen die Schnittstellen zwischen Natur und Architektur besonders akut sind. Etwa im oben zu sehenden Beispiel eines inaktiven Vulkans, dessen [...]

Entenhausen, Pu der Bär, Adidas

01.12.2008

Drei Landkarten aus der Offline-Welt verdienen hier eine Erwähnung. Da ist zum einen der Stadtplan von Entenhausen, den zwei akribische Donaldisten aus den Angaben in den Comics von Carl Barks zusammengestellt haben und der in der aktuellen Zeit abgedruckt ist. Ich bin erst am Wochenende darauf aufmerksam geworden (und auch nur über den Umweg einer [...]

Katrographie der Literatur

01.12.2008

Zwei universitäre Projekte, die sich mit Literatur und Kartographie beschäftigen:
Das Institut für Kartografie an der ETH Zürich entwickelt einen literarischen Atlas Europas. Das Projekt will die “vielfältigen Wechselwirkungen zwischen realen und imaginären Geographien sichtbar [machen] und die Räume der Fiktion in adäquater Weise ab[bilden].” Leider bietet die Website wenig Anschauungsmaterial und wenig Informationen darüber, [...]