Skip to content

Schnelldurchlauf: ZipScribbles, Geo-Cluster, Stadtkreation

Robert Kosara hat ein bisschen mit den amerikanischen Postleitzahlen experimentiert und ein paar interessante Dinge herausgefunden, einmal beim kartografischen Anordnen in aufsteigender Reihenfolge, zum andern beim Versuch, das klassische Problem des Handlungsreisenden auf einer Landkarte zu lösen. Stefan Zeiger hat den Ball aufgenommen und quer über Deutschland weitergespielt. (Via.)

Bei GeoGraffiti gab es schon letzte Woche einen lesenswerten Artikel über den Tag der Geoinformation am in Düsseldorf. Im Artikel geht’s allerdings weniger um die Veranstaltung als solche – Details kann man besser hier nachlesen, sondern um den Versuch, die Geoinformationswirtschaft in Nordrhein-Westfalen als Cluster zu organisieren. Wollte den Verweis schon etwas früher posten und, da das Thema wenigstens teilweise in meinen Beritt fällt, noch ein paar weitere Anmerkungen dazu schreiben, muss ich aber auf später verschieben.

Geoff Manaugh hat seinen Micronations-Wettbewerb inzwischen beendet. Im abschließenden Blog-Post gibt’s übrigens (etwas versteckt) einen Link zu Johannes Bouchain’s Website Stadtkreation. Die kannte ich bisher noch nicht, ist aber unbedingt sehenswert: Stadtpläne und Verkehrsliniennetze ausgedachter Städte wie Borroland, Enteve oder Yogo.

Einen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail wird von uns zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht oder weitergereicht. Mit * markierte Felder bitte ausfüllen
*
*