Skip to content

Vier mal Neues von Google

Google kam heute gleich mehrfach auf meinen Radar:

Picasa, Googles Photo-Sharing-Dienst, bietet jetzt auch Geotagging: Ähnlich wie bei Flickr können Fotos auf einer Landkarte platziert werden, außerdem gibt es die Möglichkeit, KML für Google Earth auszugeben. (Bei Flickr ist das ja immer noch etwas umständlich.) Und hier hat es jemand schon ausprobiert. Die Möglichkeit, Bilder geotaggen zu können, war für mich eine der attraktivsten Optionen bei Flickr. Angesichts der seltsamen Änderungen, die Flickr zur Zeit vornimmt, ist es gut zu wissen, dass es da eine Alternative gibt. Bei YouTube ist Geotagging inzwischen übrigens auch möglich.

Gregor Rothfuss vom Maps Team berichtet im Maps API Blog, dass man KML-Feeds nun auch mit dem Feed Validator daraufhin überprüfen kann, ob sie dem KML-Standard entsprechen.

Aus seinen Links habe ich dann gleich noch eins zu einer Hilfe-Seite zu Google Earth gefischt, die beschreibt, wie man Excel-Tabellen (und verwandte Formate) in KML-Dateien umwandeln kann. (War auch hier schon mal Thema.)

Im Google Developer Blog schließlich gibt’s einen Hinweis auf ein kleines Tutorial zur Verknüpfung von Googles Kalender und Maps, etwa um Veranstaltungsorte auf einer Karte darzustellen.

Ein Kommentar

  1. Buzz wrote:

    Manueller Trackback:
    http://www.sebastian-schuster.de/blog/2007/07/03/picasa-flickr-sevenload-und-geotags/

    Verfasst am 03.07.07 um 3:38 pm | Permalink

Einen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail wird von uns zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht oder weitergereicht. Mit * markierte Felder bitte ausfüllen
*
*